News

MXGP Semarang Indonesien-Asien 2019 Rennbericht

SEMARANG (Indonesien-Asien) 14. Juli 2019 – Runde 12 der FIM Motocross Weltmeisterschafft wurde auf der herausfordernen, sandigen Strecke von Semarang (Indonesien-Asien) ausgetragen. Dabei nahm Tim Gajser vom Team HRC’s den Sieg mit nach Hause.

Es wäre kein großer Preis von Indonesien ohne deren riesge, fantastischen Crowd und der traditionellen Eröffnungszeremonie, welche einen typischen “Legong”-Tanz durchführt. Nach dem traditionellen Tanz betraten die Offiziellen, Youthstream CEO David Luongo, FIM/CMS Direktor Antonio Alia Portela, IMI President Sadikin Aksa und Mayor of Semarang Hendrar Prihadi, S.E. M.M, die Bühne, begrüßten die Fans und eröffneten offiziell den Renntag.

1. Lauf MXGP Semarang Indonesien-Asien

Tim Gajser im Sprung
Tim Gajser | Bild: MXGP.com

Tim Gajser’s Leistungen sind erstaunlich. Der Slowene sah sehr zuversichtlich aus, als er das Feld in der ersten Runde anführte und sich auch seinen 6. Holeshot der Saison sicherherte. Gefolgt wurde er von Pauls Jonass, Jereme Seewer, Ramain Febvre und Arminas Jasikonis.

Nach einer Runde baute Gajser die Führung auf eine Sekunde Vorsprung aus. Innerhalb des Feldes wechselten viele Fahrer Ihre Positionen. Jeremy Van Horebeek fuhr vor auf Platz 7, fiel dann aber wieder auf den 11. zurück und Gautier Paulin fiel vom 7. auf den 10. Platz.

Nach vier Runden hatte Gajser bereits 2 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Jonass. Darauf folgten Seewer, Jasikonis und Arnoud Tonus mit dem 5. Platz. Als Febvre sich mit seinem Team-Kollegen Seewer einen Kampf lieferte ging er zu Boden. Er musste das Rennen vorzeitig beenden, da sein Vorderrad zu stark verbogen war. Jonass schloss zu Gajser weiter auf, aber dann erhöhte Gajser das Tempo und baute seinen Vorsprung wieder auf 2 Sekunden nach 6 Runden.

Auch in der 9 Runde führte Gaijser weiterhin und mit 2 Sekunden vor Jonass und kontrollierte das Rennen. Darauf folgten Seewer in dritter Position, Jasikonis vierter, und Tonus fünfter. Max Anstie überholte seinen Teamkollegen Ivo Monticelli und landete auf dem 8. Platz.

Jonass stürtze und viel aus der Top 10 Platzierung mit einer eventuellen Disqualifizierung für das erste Rennen, als er zurück auf die Strecke kehrte nachdem er “Hilfe von außen” erhielt, während Tonus es schaffte, Jasikonis als Dritten zu überholen.

Nach 13 Runden Führung hatte Gajser einen Vorsprung von mehr als 6 Sekunden auf die Verfolger Seewer, Tonus, Jasikonis und Glenn Coldenhoff. In Runde 14 stürtzte Seewer den Hügel hinauf und übergab Tonus damit den zweiten Platz. Seewer selbst beendete das erste Rennen auf dem dritten Platz. Coldenhoff schaffte es noch Jasikonis zu überholen und platzierte sich auf Rang 4.

2. Lauf MXGP Semarang Indonesien-Asien

Im zweiten Lauf schnappte sich Seewer, vor Gajser, Jasikonis, Jonass und Tonus, den Holeshot. Gajser pushte stark um die Führung zu erhalten und nach einer halben Runde gelang ihm dies auch schließlich.

In der zweiten Runde craschte Jasikonis fast, aber er hielt sich gerade noch auf dem Bike. Auch Febvre hatte Probleme, verlor aber keine Position. Coldenhoff überholte dann Jasikonis und nach drei Runden führte Gajser bereits mit einem Vorsprung von über 2 Sekunden vor Seewer, Tonus, Jonass und Paulin.

Arnaud Tonus Kurvenfahrt
Arnaud Tonus | Bild: MXGP.com

Van Horebeek stürzte und viel auf Position 12 zurück. Nach 6 Runden hielt die Führung von Gajser vor Seewer und Tonus weiterhin an. Tonus machte einen Fehler und ermöglichte damit Jonass an ihm auf Platz 3 vorbeizuziehen.

Doch Tonus wollte Jonass nicht den 3. Platz lassen. Er kämpfte sich zurück und klebte schon wieder am Hinterrad vom Husqvarna-Fahrer Jonass. Seewer fing an zu schwächeln, so überholten Jonass und Tonus ihn und kämpften in den letzten Runden beide nun um Platz 2. Am Ende des zweiten Rennen sicherherte sich Gajser seinen 15. Sieg in dieser Saison, gefolgt von Jonass und Tonus.

Zusammenfassung

Tim Gajser gewann die zweite Runde des MXGP von Asien mit einem perfekten 1-1 Ergebnis. Mit seinem 7. Grand Prix Sieg in Folge wurde er zum erfolgreichsten Honda-Fahrer für Siege in Folge. Er baute außerdem seine Führung auf 173 Punkte auf Jeremy Seewer, welcher jetzt Zweitplatzierte ist, aus.

Interviews nach dem Rennen

“Unbelievable, I was enjoying that second race so much and that is the most important thing. I took the FOX Holeshot and I controlled the second race. I had a big crash yesterday and I got a lot of help with that from people around me. After the crash yesterday in time practice I was struggling a little bit, I had a good start in the first race, made a gap and I was enjoying it out there. I am very happy to go home safe, that is the most important thing.”

Tim Gajser

Sinngemäße Übersetzung: “Unglaublich. Das zweite Rennen hat mir so viel Spaß gemacht und das ist das wichtigste. Ich holte mir den Holeshot und kontrollierte das zweite Rennen. Ich hatte einen großen Sturz gestern und ich bekam eine Menge Hilfe von den Leuten um mich herum. Nach diesem Sturz gestern im Zeittraining, hatte ich ein paar Probleme. Ich hatte einen guten Start im ersten Rennen, verschaffte mir einen Zeitpuffer und genoß das Fahren. Ich bin sehr glücklich heil nach Hause zu kommen, das war das wichtigste für mich.”

“We had a tough time last week in Palembang, but we rebounded today with a second place and I didn’t have a good feeling yesterday, so it is amazing for the team and it feels even better when you have struggled. I really like coming to these races, the people are so excited to see us, and we are always welcomed very well.”

Arnaud Tonus

Sinngemäße Übersetzung: “Wir hatten eine harte letzte Woche in Palembang, aber wir kamen heute mit einem zweiten Platz zurück, dabei hatte ich gestern kein gutes Gefühl. Es ist großartig für unser Team und es fühlt sich immer besser an, wenn du zuvor Probleme hattest. Ich mag es sehr solche Rennen zu fahren, die Menschen sind so aufgeregt uns zu sehen und wir sind immer herzlich Willkommen hier.”

“It is safe to say that I am now second in the championship, I saw some sketchy crashes and I didn’t want to take risk and I knew I would have been on the podium and got a lot of point. I told my practice mechanic I would bring back the black plate (holeshot award) and I did that. I look forward to the next Grand Prix’s now.”

Jeremy Seewer

Sinngemäße Übersetzung: “Man kann sicher sagen, dass ich nun der Zweite in der Gesamtplatzierung der Meisterschaft bin. Ich sah ein paar verrückte Stürze und ich wollte das Risiko nicht eingehen. Ich wusste, ich muss auf dem Podium sein und eine Menge Punkte einfahren. Ich sagte zu meinem Mechaniker, dass ich die schwarze Platte zurückbringe (Holeshot Preis) und das tat ich auch. Ich schaue jetzt nach vorn zu den nächsten Rennen.

Siegerehrung 1. Tim Gajser(m.), 2. Arnaud Tonus(l.), 3. Jeremy Seewer(r.)
Siegerehrung 1. Tim Gajser(m.), 2. Arnaud Tonus(l.), 3. Jeremy Seewer(r.) | Bild MXGP.com

Ergebnisse

MXGP 1. Lauf Top 10

  1. Tim Gajser (SLO, Honda), 35:12.232;
  2. Arnaud Tonus (SUI, Yamaha), +0:03.593;
  3. Jeremy Seewer (SUI, Yamaha), +0:08.549;
  4. Glenn Coldenhoff (NED, KTM), +0:17.412;
  5. Arminas Jasikonis (LTU, Husqvarna), +0:20.948;
  6. Jeremy Van Horebeek (BEL, Honda), +0:34.782;
  7. Max Anstie (GBR, KTM), +0:40.750;
  8. Ivo Monticelli (ITA, KTM), +0:54.508;
  9. Gautier Paulin (FRA, Yamaha), +1:17.388;
  10. Tanel Leok (EST, Husqvarna), +1:41.440;

MXGP 2. Lauf Top 10

  1. Tim Gajser (SLO, Honda), 35:33.827;
  2. Pauls Jonass (LAT, Husqvarna), +0:03.270;
  3. Arnaud Tonus (SUI, Yamaha), +0:04.207;
  4. Jeremy Seewer (SUI, Yamaha), +0:09.206;
  5. Romain Febvre (FRA, Yamaha), +0:24.727;
  6. Max Anstie (GBR, KTM), +0:26.526;
  7. Glenn Coldenhoff (NED, KTM), +0:29.437;
  8. Gautier Paulin (FRA, Yamaha), +0:32.727;
  9. Arminas Jasikonis (LTU, Husqvarna), +0:43.128;
  10. Jeremy Van Horebeek (BEL, Honda), +1:08.483; 

MXGP Semarang Indonesien-Asien Gesamtplatzierung Top 10

  1. Tim Gajser (SLO, HON), 50 Punkte
  2. Arnaud Tonus (SUI, YAM), 42 P.
  3. Jeremy Seewer (SUI, YAM), 38 P.
  4. Glenn Coldenhoff (NED, KTM), 32 P.
  5. Max Anstie (GBR, KTM), 29 P.
  6. Arminas Jasikonis (LTU, HUS), 28 P.
  7. Jeremy Van Horebeek (BEL, HON), 26 P.
  8. Gautier Paulin (FRA, YAM), 25 P.
  9. Ivo Monticelli (ITA, KTM), 23 P.
  10. 10. Pauls Jonass (LAT, HUS), 22 P.

MXGP Meisterschaft Top 10

  1. Tim Gajser (SLO, HON), 538 Punkte
  2. Jeremy Seewer (SUI, YAM), 365 P.
  3. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 358 P.
  4. Arnaud Tonus (SUI, YAM), 346 P.
  5. Gautier Paulin (FRA, YAM), 343 P.
  6. Arminas Jasikonis (LTU, HUS), 299 P.
  7. Glenn Coldenhoff (NED, KTM), 288 P.
  8. Jeremy Van Horebeek (BEL, HON), 271 P.
  9. Pauls Jonass (LAT, HUS), 268 P.
  10. Romain Febvre (FRA, YAM), 243 P.

MXGP Hersteller

  1. Honda, 547 Punkte
  2. KTM, 501 P.
  3. Yamaha, 485 P.
  4. Husqvarna, 363 P.
  5. Kawasaki, 288 P.

Alle Platzierungen können hier eingesehen werden.


MXGP von Semarang Indonesien-Asien – Quick Facts

  • Streckenlänge: 1730
  • Beschaffenheit: Lehm
  • Temperatur: 35°
  • Wetter: sonnig
  • Besucher: 50,000

Nächstes Rennen
Das nächste MXGP Rennen findet am 28. Juli 2019 in Loket – Tschechien statt.

Wie hat dir unser Beitrag gefallen?
Kritik? Lass es uns wissen und verfasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top